Letztes Feedback

Meta





 

19.07. (Di) - Schultag #2

Heute war unser zweiter Tag auf der Schule unserer Austauschpartner. Das bedeutete für mich, dass ich um 7:30 Uhr aufstehen musste, damit wir um 8:00 Uhr losfahren konnten, denn der Unterricht meiner Austauschpartnerin beginnt Dienstags immer erst später, um 8:30 Uhr. 
Also wurden meine Austauschpartnerin und ich mit dem Auto zur Schule gefahren.
Bei der Schule angekommen ging es wieder am Security Mann vorbei und wir befanden uns auf dem Schulgelände.

Wir gingen zum Klassenraum und zehn Minuten später ging es mit dem Unterricht los. Als Erstes hatte meine Austauschpartnerin Sport. Das Wetter war nicht zu warm, sodass es angenehm war, draußen Sport zu machen. Zuerst warfen wir und einen Tennisball zu und später spielten wir Softball, das eine abgewandelte Form von Baseball ist. Das Softballspiel hat wirklich Spaß gemacht.

Nach dem sechzigminütigen Sportunterricht hatten wir erstmal ein halbe Stunde Pause, in der ich mit Obst kaufte.

Als die halbe Stunde vorbei war machten wir uns auf zum Chemieunterricht, der heute nicht im Labor stattfand, denn heute ging es um die Theorie. Es war etwas langweilig, da ich das Thema noch nicht behandelt hatte, aber die sechzig Minuten gingen schnell vorbei.
Nach Chemie hatte meine Austauschpartnerin noch GS, Governance & Society. In diesem Fach wurden drei Präsentationen gehalten, von denen ich nur die Hälfte verstanden habe. Aber ein interessantes Fach.

Danach haben wir uns etwas zu Essen in der Kantine gekauft. Ich holte mit Pasta, was wirklich lecker geschmeckt hat. Nach der halben Stunde Mittagspause hatte meine Austauschpartnerin Literatur, wo ich selbstverständlich mitgegangen bin. In Literatur würde ein großer Gruppentisch gebildet und wir sprachen über bestimmte Gedichte. Später würde die Klasse in zwei Hälften unterteilt und jede Gruppe kümmerte sich um ein Gedicht.

Um 14 Uhr war der Unterricht an der Schule beendet. Jedoch konnten wir noch nicht nach Hause gehen, denn wir mussten noch mit dem Bus zum Deutschunterricht ans MOELC (Ministry of Education Language Center) fahren. Nach der Busfahrt kauften wir uns alle noch ein Eis, bevor wir zum MOELC liefen. Die Deutschstunde dauerte von 15:30 Uhr bis 18:45 Uhr, was ich als lang empfunden habe, da in Deutschland kein Unterricht so lange dauern würde.

Als Erstes mussten wir eine Bildergeschichte schreiben und dann haben wir eine Hörverständisübung gemacht, die jeder der Schüler leicht fand. Um halb 6 hatten wir dann eine zehnminütige Pause. Danach ging es ab zurück zum Unterricht. Der Unterricht wurde mit der Kontrolle und der Vergleichung der Hausaufgaben durchgeführt.

Ich finde den Unterricht in Singapur ganz angenehm. Es herrscht eine ruhige Atmosphäre und dennoch reden die Schüler miteinander. 

Nach dem Deutschunterricht sie wir noch in den Hawker Center gegangen und haben dort gegessen. Wir waren dann schließlich um 20:20 Uhr zuhause und ich war froh, denn es war ein langer Tag gewesen.


Viele Grüße Lena


singapur2016 am 21.7.16 16:19

Letzte Einträge: 10.07. - Geballte Impressionen, 15.07. (Fr) - Schultag #1, 16.07. (Sa) - (Mein) Samstag in Singapur, 23.07. (Sa) - Rückreise

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen